Bremen-Tlemcen (Algerien)

Kooperation Bremen-Tlemcen (Algerien)

IMG_2562

Seit dem Jahr 2007 besteht eine Kooperation zwischen der Universität Bremen und der Universität Tlemcen bzw. der in Tlemcen ansässigen „Association culturelle La grande maison Mohammed Dib„. Seit seinem Bestehen ist es der Masterstudiengang TnL, der diese Kontakte auf vielen Ebenen aufrechterhält und vorantreibt. Insbesondere der reale Austausch von Studierenden (Studienfahrten) und deren wissenschaftlich-performative Arbeit im Bereich von Theater und Film stehen dabei im Vordergrund. Außerdem findet ein Austausch von Lehrenden statt, der immer wieder durch Vorträge bereichert. Folgende Projekte konnten bisher realisiert werden:

  • im Bereich Theater/szenische Interpretationen:

2007: Studierende aus Tlemcen reisen nach Bremen und erarbeiten mit Studierenden aus Bremen eine szenische Lesung zu Mohammed Dibs „L’aube Ismael“

2008: Bremer Studierende reisen nach Tlemcen; es entsteht eine szenische Improvisation rund um das Thema „Exil“ anhand von verschiedenen literarischen Texten (deutsch und algerisch)

2009: Bremer Studierende reisen nach Tlemcen; es entsteht eine szenische Improvisation zu Mohammed Dibs „Simorgh“

2010: Bremer Studierende reisen nach Tlemcen; es entsteht eine szenische Improvisation rund um das Thema „Migration“, die verschiedene literarische Texte als Ausgangsmaterial nehmen. (deutsch und algerisch)

  • imBereich Dokumentarfilm

2012: Produktion eines Dokumentarfilmns von Studierenden aus Tlemcen und Bremen mit dem Thema „La vie urbaine, l’art dans l’epace urbain“. Es entsteht der Film Vouscheznous

  • im Bereich Film und Theater

2013: Theater- und Filmateliers rund um das Thema: „Amitié/Freundschaft“ in Tlemcen

  • im Bereich wissenschaftliche Vernetzung und Austausch

2007: Vortrag von Prof. Benmansour anlässlich des Besuchs Bremer Studierender in Tlemcen und deren Projektarbeit über „L’Aube Ismael“

2008: Vortrag von Prof. Benmansour zur „Transkulturalität im Werk Mohammed Dibs“; von Prof. Arend zu „Mittelmeer, Süden, Transkulturalität“

2009: Intensivseminar an der Universität Bremen von Prof. Benmansour

2010: Podiumsdiskussion zu „Simorgh“ unter Beteiligung von Prof. Benmmansour und Prof. Arend

2013: Vortrag Prof. Arend  „La représentation des frontières dans les littératures et cinémas méditerranéens“ in Tlemcen

2014: Vortrag von Prof. Arend « L’homme et la masculinité dans des textes francophones algériens de plume francaise », von Marc Dauen « La poésie d’Edouard Glissant » sowie von  Magali Trautmann « Le film documentaire francais » in Tlemcen

DSC_0695