Publikationen

Hier finden Sie regelmäßig aktualisiert und chronologisch sortiert
relevante Publikationen der Lehrenden und Forschenden des Studiengangs TnL

Stand: 08.05.2018

Monographien

Trautmann, Magali (2017): Show and Tell. Der narrative Kinodokumentarfilm von 1995-2015. Köln: Herbert von Halem Verlag.

Ueckmann, Natascha (2014): Ästhetik des Chaos in der Karibik. »Créolisation« und »Neobarroco« in franko- und hispanophonen Literaturen. Bielefeld: transcript.

Struve, Karen (2013): Zur Aktualität von Homi K. Bhabha. Einleitung in sein Werk. Wiesbaden: Springer VS.

Zach, Matthias (2013). Traduction littéraire et création poétique : Yves Bonnefoy et Paul Celan traduisent Shakespeare. Tours: Presses Universitaires François-Rabelais.

Junker, Carsten (2010): Frames of Friction. Black Genealogies, White Hegemony, and the Essay as Critical Intervention. Frankfurt am Main/New York: Campus Verlag.

Junker, Carsten und Julia Roth (2010): Weiß Sehen. Dekoloniale Blickwechsel mit Toni Morrison und Zora Neale Hurston. Sulzbach: Helmer Verlag.

Struve, Karen (2009): Écriture transculturelle beur“. Die Beur-Literatur als Laboratorium transkultureller Identitätsfiktionen. Tübingen: Narr Verlag.

Dunker, Axel (2008): Kontrapunktische Lektüren. Koloniale Strukturen in der deutschsprachigen Literatur des 19. Jahrhunderts. München: Fink.

Richter, Elke (2007): Ich-Entwürfe im hybriden Raum: Das Algerische Quartett von Assia Djebar. Frankfurt a.M u.a.: Peter Lang Verlag.

Schlickers, Sabine (2003): El lado oscuro de la modernización: Estudios sobre la novela naturalista hispanoamericana. Madrid: Iberoamericana/Vervuert.

Broeck, Sabine (1999): White Amnesia – Black Memory? Women’s Writing and History. Frankfurt a. M., New York: Lang.

Spörl, Uwe (1997): Gottlose Mystik in der deutschen Literatur um die Jahrhundertwende. Paderborn u.a.: Schöning

Herausgeberschaften

Seitz, Anna und Alice Lagaay (2018): Wissen Formen. Performative Akte zwischen Bildung, Wissenschaft und Kunst – Erkundungen mit dem Theater der Versammlung. Bielefeld: transcript.

Broeck, Sabine/Junker, Carsten (Hg.) (2014, im Druck): Postcoloniality – Decoloniality – Black Critique: Joints and Fissures. Frankfurt a.M.: Campus Verlag.

Dürbeck, Gabriele / Dunker, Axel (Hg.) (2014): Postkoloniale Germanistik. Bestandsaufnahme, theoretische Perspektiven, Lektüren. Bielefeld: Aisthesis.

Dunker, Axel / Hofmann, Michael (Hg.) (2014): Morgenland und Moderne. Orient-Diskurse in der deutschsprachigen Literatur von 1890 bis zur Gegenwart. Frankfurt/M.: Lang.

Müller, Gesine/Ueckmann, Natascha (Hg.)  (2013): Kreolisierung revisited. Debatten um ein weltweites Kulturkonzept. Bielefeld: transcript.

Babka, Anna / Dunker, Axel (Hg.) (2013): Postkoloniale Lektüren. Perspektivierungen deutschsprachiger Literatur. Bielefeld: Aisthesis.

Struve, Karen/ Greilich, Susanne (Hg.) (2013): “Das Andere Schreiben”. Diskursivierungen von Alterität in Texten der Romania (16.-19. Jahrhundert). Würzburg: Königshausen & Neumann.

Schlickers, Sabine/ Luengo, Ana (Hg.) (2012): La reinvención de Latinoamérica: Enfoques interdisciplinarios desde las dos orillas. Frankfurt u.a.: Peter Lang.

Arend, Elisabeth/ Richter, Elke/ Solte-Gresser, Christiane (Hg.) (2010): Mittelmeerdiskurse in Literatur und Film. La Méditerranée: représentations littéraires et cinématographiques. Frankfurt a.M. u.a.: Peter Lang Verlag.

Febel, Gisela/ Ueckmann, Natascha (Hg.) (2008): Europäischer Film im Kontext der Romania: Geschichte und Innovation. Hamburg: LIT.

Schlickers, Sabine/ Meyer-Minnemann, Klaus (Hg.) (2008): La novela picaresca: concepto genérico y evolución del género (siglos XVI y XVII). Navarra: Universidad de Navarra/Iberoamericana/Vervuert (= Biblioteca Áurea Hispánica, 54).

Febel, Gisela/ Struve, Karen / Ueckmann, Natascha Ueckmann (Hg.) (2007): Ecritures transculturelles. Verflechtungen von kultureller Differenz und Geschlechterdifferenz im französischsprachigen Gegenwartsroman. Tübingen: Narr.

Lauterbach, Dorothea/ Spörl, Uwe/ Wunderlich, Uli (Hg.) (2002): Grenzsituationen. Wahrnehmung, Bedeutung und Gestaltung in der neueren Literatur. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht

Schlickers, Sabine/ Gunia, Inke/ Niemeyer, Katharina/ Paschen, Hans (Hg.) (2000): La modernidad revis(it)ada. Literatura y cultura latinoamericanas de los siglos XIX y XX. Berlin: tranvía.

Aufsätze

Arend, Elisabeth (erscheint 2018): „Transnationale frankophone Literaturen“, in: Bischoff, Doerte/Komfort-Hein, Susanne (Hg.): Literatur und Transnationalität.  Handbücher zur kulturwissenschaftlichen Philologie  5. Berlin: de Gruyter.

Schenker, Ina (2017): „Vom Sprechen und Gehörtwerden: Postkoloniale Perspektiven auf Flucht-Erzählungen im dokumentarischen Kinderhörspiel“ in: Dettmar, Ute; O’Sullivan, Emer; Roeder, Caroline; Tomkowiak, Ingrid; von Glasenapp, Gabriele (Hg.): Jahrbuch der deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung 2017. Migration und Flucht, S.140-151. (http://www.gkjf.de/publikationen/jahrbuch-2017-open-access/)

Arend, Elisabeth (2016): „Film und Kinos des Mittelmeers“, in: Dabag, M. et al.: Lexikon nicht-staatlicher Gruppen im Mittelmeer.

Schenker, Ina: „Racevoicing“ (Dezember 2016): URL: http://www.kinderundjugendmedien.de/index.php/begriffe-und-termini/1850-racevoicing

Schenker, Ina: „Donnelly, Elfie: Bibi Blocksberg (Medienverbund)“ (Juni 2016): URL: http://kinderundjugendmedien.de/index.php/werke/1610-donnelly-bibi-blocksberg.

Arend, Elisabeth, (2015): „Grenzdiskurse in literarischen und filmischen Mittelmeerdiskursen“, in: Mittelmeerstudien. New Horizons. Paderborn.

Arend, Elisabeth (2014): „Maghreb“, in Grimm, Jürgen/Hartwig, Susanne Hg.: Französische Lizeraturgeschichte. Stuttgart, Weimar, S. 459-471.

Arend, Elisabeth (2014): „Männlichkeit in frankophonen Texten weiblicher Autorschaft“, in: Möhrmann, Renate (Hg.): Frauenphantasien. Der imaginierte Mann im Werk von Film- und Buchautorinnen. Stuttgart: Kröner, S. 483-512.

Richter, Elke (2014): „La migración del norte de África a España en el cine de los años 2000-2012, in: von Tschilschke, Christian/Witthus, Jan-Hendrik (Hg.): El otro colonialismo. España y el norte de África entre imaginación e historia. Frankfurt/Madrid: Vervuert.

Richter, Elke (2014): „Écritures migrantes – la littérature maghrébine“, in: Proto Pisani, Anna/ Ranzini, Paola (Hg.): Paroles d’écrivains, Écritures de la migrantion. Paris: L’Harmattan.

Ueckmann, Natascha (2014): „Intersektionale Perspektiven auf Zeugenschaft und Life Writing: Afrodeszendente Auto/Biographien aus Kuba und Brasilien“, in: Felbeck,Christine/KlumpAndre/Kramer, Johannes (Hg.): America Romana. Perspektiven der Forschung, München: Lang, S. 89-132.

Zach, Matthias (2014): „Extraterritoriality, Exophony, and the Literary Text“, in: Lassalle, Didier/Weissmann, Dirk (Hg.): Ex(tra)territorial : les territories littéraires, culturels et linguistiques en question = Reassessing Territory in Literature, Culture and Languages. Amsterdam: Rodopi, S. 209-222.

Broeck, Sabine (2013): “The Legacy of Slavery: White Humanities and its Subject. A Manifest“, in: Barreto, Jose (Hg.): Human Rights from a Third World Perspective: Critique, History and International Law. Newcastle. Cambridge Scholars Publishing, S. 102-116.

Broeck, Sabine (2013): „Versklavung, Schwarze Kritik und die Epistemologie der Gender Studies“, in: McPherson, Annika und Pritsch, Sylvia (Hg.): Wanderungen. Migrationen und Transformationen aus geschlechterwissenschaftlichen Perspektiven. Bielefeld: Transkript, S. 51-71.

Febel, Gisela (2013): „Poesie und Denken – Lyrische Form, kreolisierte Erinnerung und Erkenntnis bei Édouard Glissant“, in: Müller, Gesine / Ueckmann, Natascha (Hg.): Kreolisierung revisited. Bielefeld: transcript, S. 163-180.

Holkenbrink, J. (2013): „Performance Studies. Alles eine Frage der Zeit“. in: Huber, Ludwig / Kröger, Margot / Schelhowe, Heidi (Hg.) (2013): Forschendes Lernen als Profilmerkmal einer Universität. Beispiele aus der Universität Bremen, Bielefeld: UVW, S. 105-121.

Holkenbrink, Jörg / Makhali Simon (2013): „Gründungsfieber. Neuinszenierung der 39. Sitzung des Gründungssenats für die Universität Bremen vom 11.Oktober 1970 durch das Theater der Versammlung zwischen Bildung, Wissenschaft und Kunst“, in: Joerges Christian / Zumbansen Peer (Hg.): Politische Rechtstheorie Revisited. Rudolf Wiethölter zum 100. Semester. Bremen: zerp, S. 201-213.

Junker, Carsten (2013): „Benjamin Franklin’s Ethnic Drag: Abolition, Satire and Affect“, in: Jean-Paul Rocchi und Monica Michelin (Hg.): Black Intersectionalities. A Critique for the 21st Century. Liverpool: Liverpool University Press, S. 84-97.

Junker, Carsten (2013): „Writing Anti-Slavery: Abolition as Boundary Object in Transantlantic Enlightenment“, in: Language. Philology. Culture. (2-3), S. 32–49.

Richter, Elke (2013): „Albert Camus: Kultur-Kontakte im Mittelmeerraum“, in: Lüsebrink, Hans-Jürgen/ Schmeling, Manfred/Solte-Gresser, Christiane (Hg.): Zwischen Transfer und Vergleich, Theorien und Methoden der Literatur- und Kulturbeziehungen, Saarbrücken: Vice Versa, 2012, S. 95-108.

Schlickers, Sabine/ Ponce, Néstor/ Torres, Victoria (Hg.) (2013): Dossier Villes américaines du XXIème siècle: réalités et représentations sociales, culturelles et linguistiques, in: Amerika. Mémoires, identités, territoires, numéro 9. http://amerika.revues.org

Schulze, Peter W. (2013): „Bild- und Klangkonfigurationen. Intermediale Räume bei João Paulo Cuenca und Carola Saavedra“, in: Klengel, Susanne/Quandt, Christiane/Schulze, Peter W./Wink, Georg (Hg.): Novas Vozes. Zur brasilianischen Literatur im 21. Jahrhundert. Frankfurt/M.: Vervuert, S. 303-328.

Schulze, Peter W. (2013): „Mexicanidad Meets Americanism: The Circulation of National Imaginaries and Generic Regimes Between the Western and the Comedia Ranchera“, in: Ritzer, Ivo/Schulze, Peter W. (Hg.): Genre Hybridisation. Global Cinematic Flows. Marbürg: Schüren, S. 213-234.

Ueckmann, Natascha (2012): „Khatibi im Theater. Das Denken der Differenz bei Bernard-Marie Koltès.“ In: Sarhan Dhouib (Hg.): Kultur, Identität und Menschenrechte in transkultureller Perspektive. Weilerswist: Velbrück, S. 138-163.

Dunker, Axel (2012): „Magischer Realismus. Die Repräsentation des kulturell ‘Anderen’ im Werk Uwe Timms“, in: Text + Kritik (Nr. 195, Uwe Timm), S. 46-53.

Febel, Gisela (2012): „Postkoloniale Literaturwissenschaft. Methodenpluralismus zwischen Rewriting, Writing back und hybridisierenden und kontrapunktischen Lektüren“, in: Reuter, Julia / Karentzos, Alexandra (Hg.): Schlüsselwerke der Postcolonial Studies. Wiesbaden: VS Verlag, S. 229-248.

Schulze, Peter W. (2012): „Beyond Cowboys and Cangaceiros. Transculturations of the Western in Brazilian Cinema“, in: Klein, Thomas/Ritzer, Ivo/Schulze, Peter W. (Hg.): Crossing Frontiers. Intercultural Perspectives on the Western. Marburg: Schüren, S. 163-193.

Broeck, Sabine (2011): „Aufklaerung”, in Arndt, Susan (Hg.): K/erben des Kolonialismus. Berlin: Unrast, S. 232-241.

Schulze, Peter W. (2011): „Glauber Rocha e a vertente pós-colonial“, in: Schulze, Peter W./Schumann, Peter B. (Hg.): Glauber Rocha e o cinema do hemisfério sul. Frankfurt/M.: TFM, S. 225-239.

Schulze, Peter W. (2011): „Iracema: fundierender nationaler Mythos und seine filmische Dekonstruktion“, in: Thorau, Henry/Brandenberger, Tobias (Hg.): Corpo a Corpo. Körper, Geschlecht, Sexualität in der Lusophonie. Berlin: edition tranvía, S. 155-167.

Zach, Matthias (2011): „‘… Without Losing Sight of the Whole’: Edward Said and Goethe’“, in: Crowley, Patrick/Hiddleston, Jane (Hg.): Postcolonial Poetics: Genre and Form. Liverpool: Liverpool University Press, S. 35-48.

Febel, Gisela (2010): „Von Victor Segalen zu Édouard Glissant. Überlegungen zu einer Poetik des Diversen“, in: Ludwig, Ralph / Röseberg, Dorothee (Hg.): Tout-Monde: Interkulturalität, Hybridisierung, Kreolisierung. Kommunkations- und gesellschaftstheoretische Modelle zwischen „alten“ und „neuen“ Räumen. Frankfurt a. M.: Peter Lang, S. 49-66.

Holkenbrink, Jörg (2010): „Lügen, Stehlen, Ausbilden – Zur Arbeitsweise des Theaters der Versammlung zwischen Bildung, Wissenschaft und Kunst“, in: Eberhardt, U. (Hg.): Neue Impulse in der Hochschuldidaktik. Sprach- und Literaturwissenschaften, Wiesbaden, S. 299-308 (ebenfalls in: Bülow-Schramm, M./Gipser, D./Krohn, D. (Hg.) (2007): Bühne frei für Forschungstheater, Oldenburg, S. 35-44).

Struve, Karen (2010): „La poét(h)ique transculturelle dans la littérature beur“, in: De Toro, Alfonso/Zekri, Khalid/Bensmaïa, Réda/Gafaïti, Hafid (Hg.): Repenser le Maghreb et l’Europe. Hybridations – Métissages – Diasporisations. Paris: L’Harmattan, S. 151-164.

Zach, Matthias (2009): „Dislocation and Literary Translation: Antoine Berman’s Critique des Traductions“, in: Connon, Daisy/Jein, Gillian/Kerr, Greg (Hg.): Aesthetics of Dislocation in French and Francophone Literature and Art: Strategies of Representation. Lewiston, NY: The Edwin Mellen Press, S. 215-228.

Holkenbrink, Jörg (2008): „Lügen unter Wahrheitssuchern. Gedanken zu Papieren und Aktionen“, in: Ganß, Michael / Sinapius, Peter / de Smit, Peer (Hg.): Ich seh Dich so gern sprechen. Sprache im Bezugsfeld von Praxis und Dokumentation künstlerischer Therapien. Wissenschaftliche Grundlagen der Kunsttherapie, Bd. 2, Frankfurt a.M.: Peter Lang, S. 179-187.

Junker, Carsten/Elahe Haschemi Yekani/Daniela Hrzán/Jana Husmann/Karolina Krasuska und Beatrice Michaelis (2008): „Where, When and How? Contextualizing Intersectionality“, in: Dorota Golańska und Aleksandra M. Różalska (Hg.): New Subjectivities: Negotiating Citizenship in the Context of Migration and Diversity. Łódź: Łódź University Press, S. 19-47.

Zach, Matthias (2008). „Shakespeare Translation in France and Germany in the 1950s: A Comparison“. New Readings 9 (October 2008). URL: http://ojs.cf.ac.uk/index.php/newreadings/article/view/17/13.

Holkenbrink, Jörg / Streibl Ralf u.a. (2007): „Klick und mehr – Über Performance Studies und die Lust am Absturz, Interview mit dem Theater der Versammlung“, in: FIfF Kommunikation. Zeitschrift des Forums InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung e.V., 03/07, S. 42-47 (leicht gekürzt ebenfalls in: Bönnighausen, M. / Paule, G. (Hg.) (2011): Wege ins Theater: Spielen, Zuschauen, Urteilen, Berlin, S. 133-139).

Spörl, Uwe (2006): „Die Chronotopoi des Kriminalromans“, in: May, Markus; Rudke, Tanja (Hg.): Bachtin im Dialog. Festschrift für Jürgen Lehmann. Heidelberg: Winter, S. 335-363

Spörl, Uwe (1999): „Rilkes poetische Bezugnahme auf die Antike“, in: Engel, Manfred; Lamping, Dieter (Hg.): Rilke und die Weltliteratur. Düsseldorf; Zürich: Artemis & Winkler, S. 39-65